Übersicht
Sie haben Javascript deaktiviert!
Wir benötigen Javascript u.a. für folgende Funktionen dieser Seite: Anzeigen der Karte, Abspielen von Audioguides, Optimierte Navigation für Mobilgeräte...
Bitte ziehen sie es in Erwägung, Javascript für diese Seite zu aktivieren oder zu erlauben. Vielen Dank!

DIE MITTE VON DIE MITTE VON DIE MITTE VON

von Lawrence Weiner
documenta 13, 2012

Audioguides:
Zum Kunstwerk
documenta 13
DIE MITTE VON DIE MITTE VON DIE MITTE VON

Beschreibung

So flächendeckend breitete sich die dOCUMENTA (13) über das Stadtgebiet aus, dass sie weder ein Zentrum noch einen ausgewiesenen Schwerpunkt besaß. Programmgemäß vermied sie die Behauptung einer Mitte. Vor diesem Hintergrund eines enthierarchisierten Ausstellungsgeschehens thematisierte Lawrence Weiner mit dem farbigen Wandtext das Problem eben dieser Mitte. Er verbalisierte den Versuch der Eingrenzung eines konkreten Standpunktes, der ein konzentrisches, geschlossenes Gebilde voraussetzt. In beschwörender Wiederholung stellt seine Schablonenschrift die Frage nach denen, die bestimmen, was und wo der Mittelpunkt von etwas ist. Und diese Frage ist zugleich die Frage nach der Definitionsmacht über Kunst. Kritisch angesprochen wird also auch jene Aufgabe, deren verbindliche Erledigung sich die documenta jahrzehntelang selbst zum Anliegen gemacht hatte.

Eigentum von: Grand City Property

Künstler

Lawrence Weiner: Geboren 1942 in New York City. Hauptvertreter der Konzeptkunst, international tätig überwiegend mit sprachbasierten Text-Arbeiten im öffentlichen Raum. Teilnehmer documenta 5, 6, 7 und 13.